SPD Vogtsburg

 

Russische Invasion der Ukraine

Veröffentlicht in Kreisverband

Die russische Invasion in der Ukraine hat uns wohl alle zunächst in eine tiefe Schockstarre versetzt. Wir fühlen uns hilflos und machtlos, denn was können wir gegen diesen Wahnsinn schon ausrichten?

Es mag nicht viel sein, aber trotzdem kommt es jetzt auf uns alle an. Wir haben uns im Kreisvorstand und in  der Kreistagsfraktion mit diesem furchtbaren Krieg beschäftigt und wollen unseren Teil zur Linderung des Leides in unserem europäischen Nachbarland beitragen. Darüber möchten wir in diesem Beitrag berichten.

Spenden für die Menschen in der Ukraine

Die Menschen in der Ukraine brauchen dringend Hilfe und die großen Hilfsorganisationen sind bereits auf dem Weg oder schon vor Ort. All das kostet Geld und dafür können wir spenden. Wir sind der Bundespartei sehr dankbar, dass sie eine sehr umfangreiche Liste an Spendenmöglichkeiten zusammengestellt hat, die wir hier ebenfalls weitergeben möchten:

Offene Türen für flüchtende Menschen

Schon jetzt sind viele Menschen auf dem Weg und verlassen die Ukraine. Die Nachbarländer haben die Grenzen geöffnet. Bereits heute Nacht sind Kinder aus einem Kinderheim nahe Kiew in Freiburg angekommen und werden von der Stadt versorgt.

Auch viele Gemeinden in unserem Landkreis rüsten sich bereits für die Ankunft der Flüchtlinge. Der Landkreis ist ebenso auf der Suche nach Grundstücken. Auf Initiative von Oswald Prucker und Birte Könnecke hat Martin Löffler als Vorsitzende der Kreistagsfraktion nun in einem Brief die Landrätin Störr-Ritter gebeten, ihre Bemühungen zu intensivieren, koordinierend tätig zu werden und vor allem die Gemeinden zeitnah zu informieren und einzubinden. Wir finden dies umso wichtiger, als „wir in der Bevölkerung eine große Hilfsbereitschaft erkennen, der wir eine kommunalpolitische Antwort und Perspektive bieten sollten“. So formulieren es Oswald Prucker und Martin Löffler in ihrem Schreiben.

Gleichzeitig möchten wir alle Menschen in unserem Landkreis, die möglicherweise Geflüchtete aus der Ukraine aufnehmen können, darum bitten, sich bei ihren Gemeindeverwaltungen zu melden.

Gerd Schröder muss seine Lobbyarbeit für die russischen Energiekonzerne aufgeben

Sportler sagen ihre Teilnahme an Wettkämpfen in Russland ab, sogar die UEFA zieht sich zurück. Auch der Altbundeskanzler muss jetzt die richtigen Konsequenzen ziehen. Wir folgen dem Beispiel des Kreisverbands Heidelberg und haben in unserem Kreisvorstand gestern Abend eine ähnlich lautende Resolution verabschiedet und auf den Weg zum Parteivorstand gebracht.

Oswald Prucker

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Kalender

Alle Termine öffnen.

30.09.2022 - 30.09.2022 Präsidium

01.10.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung des Forums Eine Welt
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, zur Jahreshauptversammlung des Forums Eine Welt Baden-Württember …

08.10.2022 - 08.10.2022 Landesvorstand